31 Okt
2023

Gesetzliches Halloween-Verbot?

Zugeflogen - 3

Der bayrische Europaabgeordnete Alois Ganselhuber hat die bayrische Landesregierung dazu aufgefordert, einen Gesetzesentwurf zu erarbeiten,

der es zum Ziel macht, Halloween zu verbieten

Was war passiert?

Da Ganselhuber mit seiner Familie in Brüssel residiert, wird sein Haus nur noch von seiner Mutter bewohnt. Am 31.10.2014 haben Kinder geklingelt, um Süßigkeiten zu erhalten. Da sie gehbehindert ist, dauerte es etwas, bis sie mit den Leckereien die Tür öffnete. Inzwischen waren die Kinder weitergezogen und hatten aus Wut mehrere Eier gegen Haustür und Fenster geworfen. Auch das Blumenbeet wurde verwüstet. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200,00 Euro. Seine Mutter erlitt einen Schock, hatte sie den Kindern doch gerne etwas geben wollen.

Ganselhuber erstattet Anzeige gegen Unbekannt. Außerdem forderte er das Kultusministerium auf, die Halloweenfeiern in Schulen zu verbieten. Er vertritt die Meinung, dass diese (Un)sitte die Kinder in frühem Alter zur Legalisierung von Gesetzesbrüchen erzieht, da sie der Meinung sind, Sachbeschädigungen vornehmen zu dürfen, wenn sie keine Süßigkeiten erhalten. Allein die Formulierung „Süßes oder Saures“ sei als Nötigung einzustufen und unter Strafe zu stellen.

Unterstützt wird er durch eine repräsentative Studie, die zu dem Ergebnis kommt, dass sehr viele Hooligans in ihrer Kindheit zu Halloween unterwegs waren.

Ganselhuber forderte den Vorsitzenden der CSU, Horst Seehofer, auf, mit einem bayrischen Landesgesetz der Polizei die Möglichkeit zu geben, zu Halloween verstärkt auf Streife zu gehen und die Süßigkeiten-Raubzüge zu unterbinden.

Zusätzlich fordert er, dass sich Bayern auf der Innenministerkonferenz der Länder dafür einsetzt, bundeseinheitliche Regeln zu schaffen. Er vertritt die Meinung, dass auf diese Weise viele kriminelle Karrieren im Anfang erstickt werden.

Einen Verbündeten in diesem Kampf hat er mittlerweile mit Bill de Blasio, dem Bürgermeister von Washington, gefunden. Auch dieser tritt mittlerweile für ein Halloween-Verbot ein, da er darin den Samen für späteren Terrorismus sieht.

2 Jan
2023

Kreative Überschriften

Aus der Münsterschen Tageszeitung

29 Dez
2022

Kreative Überschriften

Aus der Münsterschen Tageszeitung

26 Dez
2022

Kreative Überschriften

Aus der Münsterschen Tageszeitung