Archive from Juni, 2021
23 Jun
2021
Posted in: Humor
By    No Comments

Kennst du den? #174

Humor

Bei einem Preiskochen der Hotelköche von Paris sagte der Veranstalter:
„Die Engländer haben die Tischreden erfunden, damit man ihr Essen vergisst. Wir Franzosen sind anderer Meinung! Guten Appetit“

*************

„Immer wenn ich den Speisesaal betrete, sitzen Sie auf dem Klavierstuhl, aber niemals spielen Sie.“
„Ich kann gar nicht Klavier spielen.“
„Warum sitzen Sie denn dann am Klavier?“
„Damit sich kein anderer daran setzen kann!“

*************

„Emma, die Pilze schmecken wirklich fein! Ich kann gar nicht verstehen, warum du nicht mitisst“. Woher hast du eigentlich das Rezept?“
„Aus einem Kriminalroman!“
20 Jun
2021

Das Zitat zum Sonntag #124

 


„Leere Ähren stehen empor, die vollen sinken.“

Deutschland

18 Jun
2021
Posted in: Humor
By    No Comments

Graf Bobby

Humor - 170


Der Richter bemüht sich, den Fall zu klären: „Also, Herr Graf, der Angeklagte ging mit hoch erhobenen Fäusten in einem Laden auf Sie zu und stieß dabei grobe Schimpfworte aus! War es eine Affekthandlung?“

„Nein, Herr Richter“, schüttelt da Bobby verwundert den Kopf, „es war eine ganz gewöhnliche Gemüsehandlung.“

16 Jun
2021
Posted in: Humor
By    No Comments

Kennst du den? #173

Humor

Der Tourist hält in einem kleinen Ort und fragt einen Bewohner: „Ist hier wohl ein Restaurant?“
„Ja, sogar zwei. Sie liegen einander gegenüber in der nächsten Straße rechts.“ „Welches ist denn das bessere?“
„Sie können in irgendeins von beiden gehen. Sie werden in jedem Fall bedauern, nicht im anderen gewesen zu sein!“

*************

„Jetzt wird es aber endlich Zeit, dass mein Geburtstag kommt, „meint Klein-Erna zu ihrer Freundin.
„Kannst du es denn gar nicht mehr erwarten?“
„Das schon, doch das ewige Brav sein bekommt man mit der Zeit satt!“

*************

Die kürzeste Horrorgeschichte:
Der einzige Überlebende des Atomkriegs sitzt in seiner Hütte. Da klopft es.
13 Jun
2021

Das Zitat zum Sonntag #123




„Man kann sich gegen alles im Leben versichern, nur nicht gegen die Unzufriedenheit des Herzens.“

Unbekannt