Hartz IV für Priester #5

 

Was bisher geschah.

 

Dienstag, 10.10.2017 – Turbulente Bundestagssitzung

Als einziger Tagesordnungspunkt ist im Bundestag die erste Lesung  des GAKPriKGes (Gesetz zur generellen Abschaffung de Kirchensteuer und Privilegien der Kirchen) angesetzt.

Der Abgeordnete Mutzelbach von der PKK brandmarkt den Entwurf als Versuch, den Untergang des christlichen Abendlandes einzuläuten. Die egoistische Grundhaltung der AKP ziele auf eine Spaltung des bisherigen gesellschaftlichen Konsenses  und gefährde die Grundlagen der Demokratie. Diese anarchistische Denkweise stelle eine Gefahr für die Errungenschaften der letzten 70 Jahre dar und bedeute einen Rückfall in mittelalterliche Strukturen.

Seine weiteren Worte konnten selbst die sturmerprobten Protokollanten nicht mehr notieren, da Abgeordnete entrüstet ihre Gegner niederbrüllten. Einige Wortfetzen sind noch überliefert wie der wutentbrannte Vorwurf der Vorsitzenden des AKP, Mutzelbach solle mal genau die Koalitionsvereinbarung lesen.

Der Bundestagspräsident hat Mühe, die Ordnung wiederherzustellen und einige Mitglieder der AKP darauf hinzuweisen, dass das Werfen von Eiern und Tomaten nicht den Gepflogenheiten dieses Parlaments entspreche. Sein Hinweis, nicht geworfene, sondern schlagende Argumente würden überzeugen, verstehen einige Abgeordnete falsch. Nachdem sich der Bundestagspräsident in einen Nebenraum geflüchtet hat und die Verletzten ärztlich versorgt sind, vertagt er die Sitzung auf den nächsten Tag.

 

Mittwoch, 11.10.2017 – Versuch der Schadensbegrenzung

Der Fraktionsvorsitzende der AKP entschuldigt sich im Namen seiner Parteigenossen für die Entgleisungen des Vortages mit den Worten: „Wenn einige Abgeordnete sich getroffen, äh … betroffen fühlen, so tut mir das leid.“ Er kritisiert allerdings auch die Wortwahl des Abgeordneten Mutzelbach. Es sei nicht hinnehmbar, 19% der Wähler als anarchistisch hinzustellen. Seine polemischen Angriffe hätten keine inhaltliche Substanz gehabt und seien nur eine Ansammlung von sinnentleerten Floskeln gewesen.  In der Sache habe er keinen einzigen Kritikpunkt gegen den Gesetzvorschlag gebracht.

 

Hier geht´s am 28.12.2012 weiter.

19 Dez
2012

Wirbtschaft – Werbeblüten # 5

 

Sex sales oder sex sells?

04-017 - 1

Sex sales – Weihnachten als erotisches Fest?

Muss das Bildungsministerium einschreiten, wenn Begriffe wie Sinnlichkeit und Besinnlichkeit, die nichts miteinander zu tun haben, gleichgesetzt werden und damit ganze Schülergenerationen verwirrt werden? Die nächste Pisa-Studie kommt garantiert.

Was wird der Papst wohl sagen, wenn er diese Anzeige sieht? Eine extrem leicht bekleidete Dame wirbt mit Sinnlichkeit für das besinnliche Fest. Wehret den Anfängen.

  • Wird zum Boykott gegen das Unternehmen aufgerufen?
  • Wird eine Anzeige wegen Diskriminierung und unwürdiger Herabsetzung eines der höchsten kirchlichen Feiertage erstattet?
  • Werden der Werbetexter, das Unternehmen und alle Beteiligten exkommuniziert?

 

Reizvolle Geschenkidee oder reizvolle Dame?

04-017 - 204-017 - 3

Reizwäsche für Sie – der Rest für Ihn?

Oder soll Er auch diese Reizwäsche tragen

18 Dez
2012
Posted in: Zugeflogen
By    Kommentare deaktiviert für Perlen der deutschen Schildawelt #7

Perlen der deutschen Schildawelt #7

 

Vorsicht! Unebener Plattenbelag

Belegte Brötchen sind allgemein bekannt. Was sind belegte Platten?

Da hat wohl ein übervorsichtiger Beamter mit der Lupe nach Unebenheiten gesucht.

Oder ist dies eine vorbeugende Maßnahme, falls in den nächsten 50 Jahren eine Unebenheit auftritt?

17 Dez
2012

Wirbtschaft – Werbeblüten # 4

 

Winterschlussverkauf vor dem Winteranfang?

Der astronomische Winteranfang ist der 21.12.2012.

So ist das eben. Werbekunst kennt halt keine Gesetze.

Auch wenn man vor Weihnachten nicht so pingelig sein sollte: Ist der WSV bis zu 66% reduziert?

Hartz IV für Priester #4

 

Was bisher geschah.

 

Montag,  12.06.2017 –  Wahlkampfvorbereitungen

Auf dem ersten Parteitag der  AKP wird ein Manifest zur gerechteren Verteilung der Steuern erlassen. Ein Schwerpunkt ist die Abschaffung der Kirchensteuer. Auch soll eine Liste der Personenkreise erstellt werden, die in Zukunft von Hartz-IV-Bezügen ausgeschlossen werden sollen.

Nach stundenlanger Diskussion wird mit knapper Mehrheit beschlossen, mit den christlichen Religionen in einen konstruktiven Dialog über die zukünftige Entwicklung der Kirchen zu treten.

Das Motto für den kommenden Bundestagswahlkampf solle lauten: „Gerechte Steuern für mündige Bürger“ , „Kampf den steuerlichen Blutsaugern“ und „Wie viel Kirche braucht der mündige moderne Bürger und was darf sie kosten?“.

 

Sonntag, 10.09.2017 – Überraschung am Wahltag

Blankes Entsetzen bei den etablierten Parteien. Die AKP wird bei der Bundestagswahl mit 19 % die drittstärkste Partei. Kein Demoskop hat annähernd mit diesem Erdrutschsieg gerechnet. Auch die PKK erzielt einen Überraschungserfolg mit 6 %. Analysten erklären das Wahldesaster der CDU mit 23 % in der Abwanderung vieler Stammwähler zur PKK.

 

Montag,  25.09.2017 – Schwierige Koalitionsverhandlungen

Nach zähen Verhandlungen und unter schmerzhaften Zugeständnissen gelingt der CDU das Kunststück, neben der PKK auch die AKP ins Boot zu holen. Die Republik reibt sich verwundert die Augen. „Himmel und Hölle im Tollhaus“ kommentiert die Tagesschau diese Gruppierung. Im Hinterkopf der CDU schwelt dabei noch die stille Hoffnung, die AKP in der Regierungsarbeit zu zermürben und sie von ihrem strikten Kurs abzubringen. Sollte diese Taktik nicht aufgehen, so wäre immer noch der Weg für eine große Koalition mit der SPD frei. Über die Koalitionsvereinbarung wird strengstes Stillschweigen vereinbart.

 

Montag, 02.10.2017 – Wiederwahl von Angela Merkel

Zur Überraschung aller halten sich die Regierungsparteien an ihre Vereinbarung. Mit einer satten Mehrheit von 3 Stimmen wird Angela Merkel erneut zur Bundeskanzlerin gewählt.

 

Hier geht´s am 21.12.2012 weiter.