Blondie und ihr blauer Flitzer – Reise in die Vergangenheit #7

Was bisher geschah.

 

Ende 2007 – Und die Moral von der Geschicht´  –  Happy End mit Aufschub

Man sieht, langweilig ist es bei uns nicht. Nun genieße ich das ungestörte Herausfahren aus meiner Garage und hoffe (der Vermieter möge mir verzeihen), dass die Wohnung noch möglichst lange leer steht.

Sollte es jemand bis zu dieser Zeile durchgehalten haben, bedanke ich mich für die Aufmerksamkeit.

 

Nachlese

Was mir rückwirkend betrachtet so auffällt, dass der Bürgersteig nicht noch einmal aufgerissen wurde, als der neue Mieter eingezogen war. Diesem Phänomen muss ich noch einmal nachgehen. Gibt es neuerdings die Möglichkeit, per Funksteuerung die Leitung wieder freizuschalten?

10 Dez
2012

Wirbtschaft – Kernige Sprüche #2

Hier geht`s zum 1. Teil.

Gezielte Artikelwerbung – Oh, wie süß

Vorsicht! Das ist nach deutschem Arbeitsrecht ein Grund zur fristlosen Kündigung!

 

Gezielte Artikelwerbung – Drogerieartikel

Wir wollen nur hofen,
sie sind wirklich eingetrofen

An der Rechtsschreibung hapert es noch ein bisschen – aber immerhin!

Immerhin eine saubere Sache, aber:  83,2 % der Bevölkerung versteht unter dieser Formulierung, dass die Preise überhöht sind. Das war wohl nix.

 

Gezielte Artikelwerbung – Lampen

Leuchten die schlechten Schnäppchen nicht?
Irgendetwas leuchtet mir hier nicht ein.
Mir fehlt nur noch die Erleuchtung, was.
Ist das ein leuchtendendes oder sogar ein einleuchtendes Beispiel?

 

Hier geht´s am 12.12.2012 weiter.

9 Dez
2012

Wirbtschaft – Kernige Sprüche #1

Spielen mit der Sprache kommt immer gut an, stellt aber auch gleichzeitig eine intellektuelle Herausforderung für manchen Käufer dar. Die Sprüche sollten daher einfach gestrickt sein und möglichst Bezug nehmen auf die beworbenen Artikel. Hier sind einige erste Beispiele unserer Marketing-Kompedium-Redaktion:

 

Banale, allgemeine, nichtssagende Aussagen

Hauptsache bunt, grell und auffällig. Das freut den Augenarzt.

Oh Schicksal, nimm deinen Lauf,
die … dreht auf
– und der Leser dreht durch.

Bedeutet das auch:  noch mehr Werbung?

Vielleicht auch der Werbetexter – wegen seelischer Grausamkeit?
Urteil: visuelle Körperverletzung
Übrigens: Beworben werden Sitzsack, Sitzkissen oder Hocker.

Manche umwerfende Werbeideen sind zum Wegwerfen!?

 

Hier geht´s am 10.12.2012 weiter.

8 Dez
2012

Marketing für Anfänger- Rabattschlachten – Leitfaden für Neueinsteiger der Werbewirtschaft

Die guten alten Zeiten

04-012a

Das ist das Standardwissen aus alten Büchern: Kalkuliere und bewirb deine Ware.

 

Die guten neuen Zeiten

Kalkulation?
Innerhalb des Unternehmens – ja.
Außerhalb des Unternehmens? – na ja, Rabatt knabbert halt am Gewinn – oder doch nicht?

Unser Rat:

  • Passe dich den neusten Trends an. Seit der „Geiz-ist-geil-Kampagne“ lockst du mit normal kalkulierten Preisen keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor. Rabatte sind in, aus welchem Grund auch immer.
  • Rede den Leuten ein, dass du nicht nur verbraucherfreundlich kalkulierst, nein, du schenkst ihm auch noch einen Rabatt – auch wenn der Grund dafür an den Haaren herbeigezogen ist.

Goldene Regel 1:

Setze den Preis um 25% höher an, als du eigentlich nehmen willst. Findest du einen Dummen, der zu diesem Preis kauft, so freu dich. Nach einiger Zeit gibst du z.B. 20% Rabatt und du erhältst den Preis, den du eigentlich von Anfang an haben wolltest. Du bist zufrieden. Auch dein Kunde ist zufrieden, weil er ernsthaft glaubt, ein Schnäppchen gemacht zu haben.

 

Hartz IV für Priester #3

 

Was bisher geschah.

 

Montag,  01.05.2017 – Mitgliederexplosion

Innerhalb kürzester Zeit sind der AKP, die mittlerweile auch spöttisch als „Anti-Kirchen-Partei“, „Anti-Kristen-Partei“ bzw. „Anti-Kirchen-Piraten“ bezeichnet wird, 700.000 Personen beigetreten. Auch die PKKK kann sich über eine ähnlich hohe Anzahl an Neuzugängen freuen. Lediglich die PKK will keine Zahlen nennen.

Politologen geben diesen „Spinnerten-Versammlungen“ nur eine kurze Lebensdauer. Ihr Motto lautet: „Nur Eintagsfliegen leben länger.“

 

Donnerstag,  04.05.2017 – Parteienzusammenschluss

Genervt reagiert die PKKK auf die Unfähigkeit der Presse, sie von der PKK zu unterscheiden. Um Synergieeffekte freisetzen zu können, beschließt der Vorstand der PKKK den Zusammenschluss mit der AKP. Die AKP nennt nun eine gefühlte Mitgliederzahl von ca. 4,5 Mio. Sie vertritt die Meinung, dass die Ehepartner und Kinder als passive Aktivisten mit einbezogen werden müssten. Auf diese Weise hofft sie, den Druck auf die Politik verstärken zu können. Auch drängt sie schon auf Neuwahlen.

 

Montag,  08.05.2017 – Forderung nach Neuwahlen

Von der AKP beauftragte Demoskopen  stellen bei ihrer wöchentlichen Frage „Welcher Partei hätten Sie vorgestern Ihre Stimme gegeben, wenn gestern Bundestagswahl gewesen wäre?“ einen Stimmenanteil vor 25,490196 % für die AKP fest. Daraufhin fordert die AKP Neuwahlen. Ihr Begründung: Die Zusammensetzung des Bundestages muss flexibler der aktuellen Situation angepasst werden. Die Trotzreaktion der etablierten Parteien ist heftig.

 

Dienstag, 09.05.2017 – Politikergezänk

In einer ersten Stellungnahme bezeichnet der Regierungssprecher die Umfrage als getürktes Gutachten ohne Wert. Es seien nur 102 Personen befragt worden, darunter 26 Parteimitglieder. Die AKP rede ihre Statistik schön. Man müsse den Straftatbestand der Statistikfälscherei einführen und den gesamten AKP-Vorstand zum Steineklopfen auf den Mond schießen. Eigene Untersuchungen hätten ergeben, dass nur 0,2 % der Wähler für die AKP votieren würden. Auch die Mitgliederzahl müsse bezweifelt werden. 1.000 verirrte Schäfchen werden als realistisch angesehen.

Ferner teilen die etablierten Parteien in einer gemeinsamen Stellungsnahme ihre Auffassung mit, dass es eine lebendige Demokratie ertragen müsse, wenn auch mündige Bürger ihr Recht in Anspruch nähmen, mit Schwachsinn auf aktuelle Strömungen in der Politik zu reagieren. Sie weisen auf die Worte des berühmten griechischen Philosophen Sokrates hin, dass Unsinn Unsinn bleibe, auch wenn alle bis auf eine Person diese Ansicht verträten.

 

Freitag,  02.06.2017 – Unterlassungsklage gescheitert

Eine gerichtliche Unterlassungsklage der AKP gegen die Altparteien wegen „Volksverhetzung“ wird wegen eines Formfehlers abgeschmettert.

 

 Montag, 05.06.2017 – Günter Grass greift ein

In der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht Günter Grass sein 27. Gedicht zur aktuellen politischen Lage. Er wirft den Altparteien mangelnde Sensibilität im Umgang mit den Staatsbürgern vor. Er beklagt die Verrohung der Sitten im zwischenmenschlichen Umgang. Er krönt seine bahnbrechenden Erkenntnisse mit der griffigen Formulierung „Demokratie ist Diktatur auf Zeit“.

 

Dienstag, 06.06.2017 – Grass im Abseits?

Der Streit um das politische Gedicht eskaliert. Böse Zungen bezeichnen Grass als den „Sarrazin der Literatur“,  als den ahnungslosen Naiven, als Brandstifter der Demokratie, als fehlgeleiteten senilen Greis, der jeden Bezug zur Realität eingebüßt habe.

 

Hier geht´s am 14.12.2012 weiter.