21 Jan
2013

Zeitungsblüten

Der Singular ist dem Plural sein Tod  

02-013

Da könnte ja jemand auf die Idee kommen, vom Bundesgerichtshof klären zu lassen, ob diese Bekanntmachung rechtsgültig ist.

Vorschlag: Fehler in der Rechtschreibung von Bekanntmachungen führen automatisch zur Ungültigkeit  der veröffentlichten Gesetze und Verordnungen.

Veröffentlicht in der MT vom 12.12.2012.

 

20 Jan
2013

Landtagswahl in Niedersachsen 2013

 

So rüttelt man die Wähler wach

Auf einem der Wahlplakate der Linken steht der Slogan „Statt Sp€kulanten Kinder beschenken“.

Schön, wenn es so einfach wäre.

03-003

Aus urheberrechtlichen Gründen hier nur eine laienhaft nachgestellte Skizze – die Originalanzeige seht ihr hier.

19 Jan
2013

Neuer SPD-Kanzlerkandidat?

03-002

Die Sensation ist perfekt. Noch vor der Niedersachsenwahl veröffentlichte die MT am 17.10.2013 die Sensation: Stephan Weil ist der neue Kanzlerkandidat der SPD!

  • Warum wurde diese Nachricht so nebenbei erwähnt?
  • Warum fehlen Hintergrundinformationen?
  • Wieso berichtet die Bildzeitung nicht darüber?
18 Jan
2013

Steinen – Das vergessene Jubiläum

02-011

Im Internetportal „evangelisch.de“ wird berichtet, dass der Ort Steinen sein 900-jähriges Bestehen verschlafen hat.

Was hätte man daraus machen können, um den Tourismus zu fördern. Vielleicht wäre ja sogar ein Sonderbriefmarke möglich gewesen.

 

Klaus Wowereit – aufgepasst!

Hoffentlich sind die Berliner cleverer. Am 03. Juni 2012 sollte der neuen Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ eingeweiht werden.

Dank immer mehr Pannen traut sich zur Zeit keiner, eine Prognose über einen möglichen Eröffnungstermin zu machen.

Nun hat uns ja Ephraim Kishon in seinem Film „Der Blaumilchkanal“ wunderbar aufgezeigt, wie man totales Missmanagement in einen politischen Erfolg ummünzen kann.

In Analogie zu „Der Blaumilchkanal“ könnte am 03. Juni 2017 der 5. Jahrestag der ursprünglich gewünschten Eröffnung zu einem riesigen Event werden.

Durch ausführliche Dokumentationen, im Fernsehen weltweit ausgestrahlt, könnten die noch immer nicht bewältigten Schwierigkeiten aufgezeigt werden. Führungen auf dem noch nicht fertig gestellten Flughafengelände, verbunden mit Benefiz-Konzerten, könnten bei den Bundesbürgern und ausländischen Gästen ein Verständnis für die enormen Schwierigkeiten dieses Projekts wecken. Bei einer professionellen Vorgehensweise könnten nicht unerhebliche Teile der unerwarteten Mehrkosten des Flughafenbaus wieder eingespielt werden.

Vielleicht erweist sich ja die Umgestaltung des Flughafens in einen Freizeitpark als unerwartete Geldquelle. Dann könnte sich Klaus Wowereit rückwirkend als weitsichtiger Politiker feiern lassen, der sich aus diesem Grund für höhere Weihen qualifiziert hat.

17 Jan
2013

Wie denn? Wo denn? Wer denn? Was denn?

 

Ein etwas anderer Aufruf zur Wahlboykott!?!?!

Da  kommt man doch ins Grübeln, wenn man die folgende Anzeige in seiner Tageszeitung liest. Zum schnelleren Nachlesen: Hier ist der Link.

03-001

Glaubt man der sehr informativen Schilderung eines lesenwerten Wahllexikons, so wird kein Mensch erfahren, wie viele Leute mit obiger Begründung eine ungültige Stimme abgegeben haben.Also vergebene Liebesmüh.

Es ist sehr tröstlich, dass diese Anzeige sehr klein gehalten und kaum lesbar war. Somit wird sie wohl in der Regel gar nicht zur Kenntnis genommen worden sein.