Browsing Category "Allgemein"
26 Dez
2012

Picture my Day-Day #12 – Mein zweiter Weihnachtstag in Bildern

Heute läuft eine spannende Aktion, Picture my Day-Day #12. Die Grundidee ist, dass viele Blogger ihren Tagesablauf mit Bildern und eventuell kurzen Kommentaren zeigen. Die Aktion wird organisiert von Tobias: Vielen Dank für deinen Einsatz.

Meine Tochter Birgit ist heute bei uns zu Besuch. Sie nimmt ebenfalls an dieser Aktion teil, so dass heute zwei Verrückte mit ihrer Kamera die Umwelt nerven.

Weihnachten oder nicht – der alltägliche Tagesanfang
2012-12-26 - 01

Read more >>

23 Dez
2012

Frohe Weihnachten

weihnachtskarte-620

16 Sep
2012

16.09.2012 – Das hat uns gerade noch gefehlt – oder: Ist dies der Beginn einer langen Freundschaft?

 

Hallo,

„Willkommen in Absurdistan, einem kleinen beschaulichen Planeten im Spiralnebel Wahnsinn. Durch Zufall sind wir auf der Suche nach unterentwickelten Planeten auf die Erde gestoßen. Wir verfolgen eure Sitten und Gebräuche mit großem Interesse. Unsere Ahnenforscher haben die Theorie aufgestellt, dass unsere Ururahnen vor etwa 50.000 Jahren einen ähnlichen Entwicklungsstand hatten. Besonders die mehr oder weniger liebenswürdigen Eigenarten der zwischenmenschlichen Verhaltensweisen wecken die Aufmerksamkeit unserer Wissenschaftler.“

So könnte ich meinen Blogeröffnungsbeitrag beginnen. Tu ich aber nicht.

Isaac Asimov, Stenislaw Lem, Ephraim Kishon und Loriot haben trotz ihres verschiedenen Genres eines gemeinsam: einen tiefgründigen Humor. So ist es nur folgerichtig, dass sie sich nach ihrem Ableben zusammenschlossen und ein Himmlisches Literarisches Quartett bildeten. Ihr Ziel ist es, für alle Ewigkeit ihren Humor weiterzuentwickeln und die Menschheit auch nach ihrem Tode zu beglücken.

Dass sie auf die Idee kamen, ausgerechnet mich als Medium zu verwenden, ist mir unerklärlich. Es kann nur daran liegen, dass ich ihre Literatur seit ewigen Zeiten verschlinge. Somit muss ich die Verantwortung für alle Inhalte dieses Blogs weit von mir weisen. Beschwerden und Verbesserungsvorschläge sind direkt an das himmlische Literarische Quartett zu senden. Ich nehme aber an, dass auch Kommentare zu meinem Blog Beachtung finden werden.

Meine himmlischen Gönner möchten mit ihrer geballten Weisheit auf die Besonderheiten des irdischen Lebens hinweisen. Wenn die Großen Vier den Punkt erreicht haben, dass bei euch die totale Verunsicherung herrscht, was in den Geschichten Realität und was Fiktion ist, sind sie ihrem Ziel nahe. Allerdings müssen sie vermehrt feststellen, dass ihre Zukunftsvisionen manchmal schon von der Realität überholt werden.

In ihrer Sorge um die Weiterentwicklung der menschlichen Gesellschaft greifen die Vier wertvolle und überlebensnotwendige Themen auf. Den korrekten Ergänzungen der scheinbar einseitig männlichen Anredeform, z.B. „Lieber Pechvogel, liebe ???“ widmen sie einen ihrer ersten Gedankengänge. Während der Inhalt dieses Beitrags mehr von den Visionären Lem und Asimov dominiert ist, werden andere von der humorvollen Betrachtungsweise von Kishon und Loriot geprägt.

Mit dem himmlischen Segen der Vier sollen die Beiträge in verschiedenen Kategorien veröffentlicht werden. Hier die wichtigsten:

  • Sattirre: Mit teils auch bissigen Anmerkungen soll das Erstaunen über nicht gerade erstrebenswerte
    allgemeine Entwicklungen zum Ausdruck gebracht werden.
  • Wirbtschaft: Ähnlich wie bei „Sattirre“ wollen sie ihnen speziell in der Wirtschaft aufgefallene Besonderheiten mental verarbeiten.
  • Zugeflogen: Hier amüsieren sich besonders Kishon und Loriot über mehr oder weniger alltäglichen Kleinigkeiten, denen man oft keine Beachtung schenkt.
  • Chronik eines Zeitreisenden: Mit ihrer Fähigkeit in die Zukunft zu blicken wollen sie zeigen, wie sich die Gegenwart weiterentwickeln kann, wenn die Menschen nicht rechtzeitig gegensteuern.

Hat jemand bis zu diesem Punkt meiner Ausführungen durchgehalten? Wenn ja, so besteht für mich die Hoffnung, dass meine Worte nicht ungehört in den Weiten des Cyberspace verhallen. Über Kommentare mit Feedback und Anregungen würde ich mich freuen.

Mit Hilfe der Internet-Kenntnisse meiner Tochter und der unendlichen Geduld meiner Familie ist diese Website gestaltet worden.

Als Starttermin habe ich den Geburtstag meiner Tochter gewählt. Meinen herzlichsten Glückwunsch auch auf diesem Wege.

Ich wünsche unterhaltsame Stunden mit meinem Blog.